/// Auftaktveranstaltung ///

Der Deutsche Bundestag hat im letzten Jahr entschieden, den Aufbau eines Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung zu ermöglichen. Mit dem „DeZIM“ werden in Zukunft deutschlandweit führende Institute vernetzt, die sich mit Migration und Integration beschäftigen.

 

/// Einblicke ///

Im Rahmen einer feierlichen Auftaktveranstaltung wurde dieses Vorhaben im Meistersaal durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorgestellt.

Nach Grußworten von Dr. Katarina Barley (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin) unterzeichneten neben dem Bund als erste Partner das Land Berlin sowie Niedersachsen die Kooperationsvereinbarung.

Im Anschluss fand eine Diskussionsrunde mit Aydan Özoğuz (Beauftragteder Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration), Prof. Dr. Naika Foroutan (BIM) und Prof. Dr. Andreas Zick (Institut für interdisziplinäre Gewalt- und Konfliktforschung, Bielefeld) statt.

BESL war für die Ablaufsteuerung der Auftaktveranstaltung verantwortlich und übernahm zudem die Catering-Organisation, die Licht- und Tontechnik sowie die Betreuung der Gäste vor Ort.

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Daniel Schmidt