/// Kongress ///

„Wandel braucht Visionen und Macher“
Unter diesem Motto trafen sich am 7. und 8. März 2019 rund 1.500 Teilnehmer zum Deutschen Bautechnik-Tag in Stuttgart.

/// Bautechnik-Tag 2019 ///

Der vom Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e.V. veranstaltete Kongress bot seinen Teilnehmern zwei interessante und intensive Tage des Dialogs sowie des Wissens- und Erfahrungsaustauschs.

In einem breiten Spektrum an Vorträgen, Fachsitzungen und Live-Präsentationen erwartete die Teilnehmer ein vielseitiges Fachprogramm auf höchstem Niveau und hervorragende Referenten.

Eine attraktive Begleitausstellung mit rund 60 Ausstellern rundete das Angebot ab und schaffte die perfekte Plattform zum Austausch und Netzwerken.

 

 

 

BESL verantwortete das gesamte Teilnehmermanagement vom Einladungshandling über die Entwicklung von personifizierten Onlineanmeldungen bis hin zum Checkin der Teilnehmer.

 

Fotos © DBV/Dariusz Misztal

/// Einblicke ///

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt?
Wenden Sie sich bitte an: Johannes Wiedemann




/// Fachkonferenz ///

Knapp 700 Teilnehmer fanden sich am 15. März 2019 im bbc Berlin Congress Center zur Fachkonferenz für Angestellte der Bonava Deutschland GmbH ein.

/// Neue Strukturen ///

Vorrangiges Themenfeld der Konferenz war die Digitale Transformation und die Work-Live-Balance. Sowohl Keynotespeaker Felix Plötz als auch Dr. Eckard von Hirschhausen sowie andere hochkarätige Rednern gaben ihr Wissen, ihre Erfahrungen sowie Einblicke in die Trends zu diesen Themen weiter.

Zudem wurde den Teilnehmern das Vorhaben der konzernweiten Implementierung einer neuen Software erläutert und deren Nutzen aufgezeigt.

BESL betreute die Fachkonferenz bereits zum dritten Mal und blickt abermals zurück auf eine rundum gelungene Veranstaltung auf höchstem Niveau, die in jeder Hinsicht überzeugte.

 

 

Fotos © Sandra Ritschel

/// Leistungen ///

Cateringkonzept // Technikkonzept // Hotelmanagement // Projektkoordination und -steuerung // Ablaufplanung und -regie // Personaldisposition // Akkreditierung der Teilnehmer

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt?
Wenden Sie sich bitte an: Axel Wendt




/// Kongress ///

Der 14. Bundeskongress Politische Bildung fand vom 07.- 09. März 2019 in Leipzig statt und stand unter dem Titel “Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft”. Veranstaltungsorte waren die Kongresshalle am Zoo sowie die Volkshochschule Leipzig.

/// Kongress ///

“Politische Bildung darf sich nicht klein machen!” so Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, bei der Eröffnung des 14. Bundeskongresses Politische Bildung. Nach einem kurzen Grußwort von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier debattierten Barbara Menke (bap e. V.), Thomas Fabian (Bürgermeister von Leipzig), Tonio Oeftering (DVPB e. V.) und Thomas Krüger (bpb) über das Kongress-Thema: “Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft”.

Dr. Eva Illouz, Professorin für Soziologie an der Hebräischen Universität Jerusalem, beendete den ersten Tag mit ihrer Keynote zum Thema “Emotions in Politics”. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in der soziologischen Beforschung des Themas Emotionen widmete sie sich hierbei dem all-gegenwärtigen und hartnäckig haltenden Klischee, dass aufgeklärte Politik und Emotionen sich einander widersprüchlich verhalten.

In thematischen Sektionen und Workshops wurden an den folgenden Tagen kontroverse Gesellschaftsdiagnosen, wissenschaftliche Ergebnisse, politische und gesellschaftliche Herausforderungen sowie fachliche Fragen zum Thema Emotionen vorgestellt und diskutiert. Thematisiert wurden dabei aktuelle Befunde zur Rolle von Emotionen in der politischen Auseinandersetzung, in den sozialen Medien, in Wirtschaft, Kunst, Bildung und Technologie.

Der 14. Bundeskongress Politische Bildung wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) e. V. und dem Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V. veranstaltet. Lokaler Kooperationspartner war die Volkshochschule Leipzig. Rund 1.600 Teilnehmer folgten der Einladung.

/// Leistungen ///

Komplettes Teilnehmermanagement // Teilnehmerbetreuung vor Ort // Organisatorische Vorbereitung und Gesamtleitung des Kongresses // Ablauf- und Regieplanung // Technikkonzept// Ausstellungsorganisation inkl. technischem Equipment // Digitale Dokumentation // Projektplanung // Regieplanung

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt?
Wenden Sie sich bitte an: Axel Wendt




/// Gourmetfestival ///

Mit dem DUELL DER MEISTER startet das Feinschmeckerfestival „eat! berlin“ im Meistersaal.

/// Eröffnungsabend ///

Ramona Pop
eröffnet „eat! berlin“

Bernhard Moser begrüßte zum Festival-Start Senatorin Ramona Pop, welche das Festival feierlich eröffnete. “Elf Tage Gourmandise, Kultur und Unterhaltung liegen vor uns”, sagte Festivalleiter Moser, “wir haben grandiose Gastköche und unfassbar gute Winzer. Wir können zeigen, dass Berlin ein wunderbarer, kulinarischer Ort ist!”

.

160 Gäste
vortrefflich verwöhnt

Die 160 anwesenden Gäste wurden von den Sterneköchen Sascha Stemberg, Alexander Koppe, Philipp Liebisch sowie unserem langjährigen Cateringpartner Sven Reschke von GANS und GAR Catering Berlin kulinarisch verzaubert. Die Winzer Regina Stigler vom Weingut Stigler sowie Nik Weis vom Weingut St. Urbans-Hof haben darüber hinaus unter Beweis gestellt, wie gut deren Spitzenweine mit den aufgetragenen Speisen korrespondieren.

Spaßiger
Schlagabtausch

Moderiert wurde der Abend von den radioeins Moderatoren Daniel Finger und Sven Oswald, die das radioeins Format DUELL DER MEISTER auf die Bühne brachten. Als humorvolle und scharfzüngige Gesprächspartner lieferten sich dabei Mark Benecke (Kriminalbiologe, Vampirforscher, Tattoo-Liebhaber, Politiker für Die PARTEI, selbsternannter Humanist und leidenschaftlicher Veganer) sowie Magnus Heier (Neurologe und Medizinjournalist) einen messerscharfen Kampf mit Worten.

Lust
auf mehr!

Dem spannenden Eröffnungsabend ist es zweifelsohne gelungen, Lust auf die kommenden Festivaltage zu machen, an denen insgesamt mehr als 100 Spitzenköche die Hauptstadt zum Kochen bringen.

/// Leistungen ///

Location // Ablaufregie // Organisation der Gewerke // Durchführung Licht und Technik // Möbel

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt?
Wenden Sie sich bitte an: Sascha Zirnstein




/// Fashion Show ///

Im Rahmen der Berliner Fashion Week empfing CG – CLUB of GENTS seine Gäste im Meistersaal und begeisterte mit einer fulminanten Fashion Show.

/// All In ///

Meistersaal
im Casino Style

Hierfür verwandelte sich der Meistersaal für eine Nacht in ein edles Casino mit rotem Teppich, Spieltischen und Live Band. Die Lichter waren gedimmt. Die Gäste erschienen in Smokings und festlicher Abendgarderobe.

.

Models präsentieren
neue Kollektion auf dem Laufsteg

In der 20-minütigen Fashion Show präsentierten die Models die neusten Styles für den kommenden Winter. Cord und Samt bestimmten dabei das Bild. Optimal ergänzt durch Strick aus hochwertiger Merinowolle und Hemden mit Jeton-Motiven. Die Gäste waren begeistert und begleiten die Show mit anhaltendem Beifall.

Zocken
bis spät in die Nacht

In einem Regen aus Spielkarten betraten die Designer den Laufsteg und eröffneten die Spieltische. Bei Black Jack und Roulette wurden jetzt die CG – CLUB of GENTS Jetons gesetzt.  Bis spät in die Nacht wurde gezockt, sich über die neue Kollektion ausgetauscht und das Parkett  zum Glühen gebracht.

 

Fotos © CG- Club of Gents

/// Einblicke ///

/// Leistungen ///

Location // Catering // Konzept und Durchführung Licht und Technik // Möbel (Bars, Stehtische, Barhocker) // Ablaufkontrolle

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt?
Wenden Sie sich bitte an: Sascha Zirnstein




/// Weihnachtsfeier ///

Am 23. November 2018 lud die BONAVA DEUTSCHLAND GMBH zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier in das Motorwerk in Berlin-Weißensee. Rund 600 Gäste folgten der Einladung in diese außergewöhnliche Eventlocation, die in den 90er-Jahren als “Halle Weißensee” die Kulisse für Konzerte von Kraftwerk, The Velvet Underground, Motörhead und den Ramones bot.

 

 

Als Show-Auftakt präsentierte der Komponist, Produzent und Musiker RALPH LIGHT in einem beeindruckenden Konzert mit seiner Laserharfe Songs dieser großen Musiker und beeindruckte die Gäste zudem mit einer aufregenden Lichtperformance.

Für das besondere Catering-Erlebnis sorgten mobile Foodtrucks und Live-Cooking Stations, welche mit innovativem regionalen Street-Food wie Eisbein, Currywurst oder Königsberger Klopse überraschten.

Lounge-Bereiche mit Profi-Kickertischen, Dartautomaten und Wii-Stations sorgten für eine ausgelassene Atmosphäre und förderten zugleich den Teamgeist sowie echte Siegeslust bei Mitarbeitern und Kollegen.

/// Leistungen ///

Locationscouting /// Raumkonzept /// Technikkonzept /// Cateringkonzept /// Künstlerauswahl /// Gesamtproduktion /// Transferorganisation

 

 

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Axel Wendt




/// Jubiläum ///

Mit mehr als 300 Gästen aus der Musikbranche, Politik und Medien feierte die Initiative Musik am 15. Oktober 2018 ihr zehnjähriges Jubiläum im Meistersaal. Das Förder- und Exportbüro der Musikwirtschaft und Bundesregierung unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musikerinnen und Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusikclubs.

/// Einblicke ///

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, lobte die Bedeutung der Initiative Musik für die hiesige Musikkultur. “Sie entdeckt und fördert die Talente von heute, hat den Takt der Kreativität und der Innovation in der Branche beschleunigt und zu einem Zuwachs an musikalischer Vielfalt in Deutschland beigetragen. Wir können in diesem Jahr bereits nahezu zehn Millionen für diesen wichtigen Teil unseres Kulturlebens zur Verfügung stellen.”

 

 

Guido Evers sowie Dr. Tilo Gerlach (Geschäftsführer, GVL) unterstrichen in ihren Grußworten den wichtigen Beitrag, den die Initiative Musik auf lokaler Ebene vor Ort wie jenseits der Grenzen leistet ebenso. “Die Initiative ermöglicht lebendige Räume für die Entfaltung vielfältigen kreativen Schaffens.” Auch Prof. Christian Höppner (Deutscher Musikrat e.V.)  verwies auf die Bedeutung der Initative Musik für die kulturelle Vielfalt in Deutschland.

Weitere Einblicke auf die Erfolge der letzten zehn Jahre bot ein Video-Special. Darin kamen zahlreiche Künstler und Branchenvertreter zu Wort, die der Initiative Musik dankten und ihr Schaffen auf unterschiedlichste Weise lobten. Musikalische Umrahmung gab es von Meute, Yellow Bird, Robot Koch und Delhia de France. Bei  abwegslungsreichem Flying Food, erfrischendenen Getränken und regem Austausch fand die Jubiläumsfeier ihren Ausklang.

 

Fotos © Andreas Budtke & Markus Werner / Initiative Musik

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Daniel Schmidt




/// Preisverleihung ///

Veragabe des
14. Tierschutzpreis

Am 9. Oktober 2018 wurde im Meistersaal der 14. TIERSCHUTZPREIS vergeben. Ausrichter war der DEUTSCHE TIERSCHUTZBUND in Zusammenarbeit mit den Zeitschriften FUNK UHR und SUPER TV sowie den Marken PEDIGREE und WHISKAS. Aus 286 Projekten wurden die besten drei sowie jeweils ein Preisträger für das Lebenswerk und der Sonderkategorie auserkoren.

 

Sängerin Stefanie Hertel, Tierschutzbotschafterin des Deutschen Tierschutzbundes, war erneut für die Auswahl der Preisträger mit verantwortlich und hielt die Laudatio für das Lebenswerk. Gemeinsam mit dem Sänger und Gitarristen Lanny Lanner gestaltete Hertel zudem das musikalische Rahmenprogramm.

 

 

 

Nina Ruge hielt die Laudatio für die Preisträger der Sonderkategorie und führte gemeinsam mit Moderator Attila Weidemann durch den Abend. Viele weitere prominente Gäste, darunter Daniela Katzenberger, Jay Khan, Allessa und Mitch Keller, machten deutlich, dass der Tierschutz einen hohen Stellenwert hat.

 

Fotos: © Deutscher Tierschutzbund e.V.

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Sascha Zirnstein




/// Empfang ///

Glanzvoller Jahresempfang
des BVMW in Berlin

Unternehmer, Spitzenpolitiker, rund 80 Parlamentarier, 80 Botschafter aus aller Welt sowie hochrangige Gäste aus der Unternehmerwelt und dem Showbusiness feierten im März 2018 mit Deutschlands größtem, freiwillig organisierten Mittelstandsverband im Maritim Hotel in Berlin.

 

Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen verlieh gemeinsam mit Oswin Veith MdB, Präsident des Verbands der Reservisten der Bundeswehr, den Preis „Partner der Reserve“ an drei der Bundeswehr besonders verbundene mittelständische Unternehmen.

 

 

 

Bundeswirtschaftsministerin a.D. Brigitte Zypries erhielt den Ehrenpreis des deutschen Mittelstandes 2018. Der BVMW fordere die Politik nicht nur, sondern gestalte sie verlässlich mit, sagte die Preisträgerin in ihrer Dankesrede. „Brigitte Zypries hat sich um den Mittelstand verdient gemacht“, erklärte Mario Ohoven, Präsident des Mittelstands.

/// Leistungen ///

/// Gesamtes Teilnehmermanagent (BESL Welcome-Manager) /// Online-Registrierung und Akkreditierung der rund 3.500 Gäste///

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Johannes Wiedemann




/// Workshop ///

Bereits zum fünften Mal haben Kommunen im Rahmen des Projektes „Kommunale Klimapartnerschaften“ gemeinsame Handlungsprogramme zu den Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel erarbeitet und im Rahmen eines internationalen Workshops in Berlin Lichtenberg präsentiert.

Insgesamt nahmen rund 60 Personen an dem Workshop teil. Darunter Oberbürgermeister und Bürgermeister sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen aus Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft. Die erarbeiteten Handlungsprogramme mit Zielen, Maßnahmen und zugewiesenen Ressourcen sollen nun systematisch in die bestehende kommunale Partnerschaftsarbeit integriert und kurz- bis mittelfristig umgesetzt werden.

Das Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global und der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) gemeinsam durchgeführt. Unterstützt wird das Projekt durch zwei Präsidiumsbeschlüsse des Deutschen Städtetages sowie durch den Deutschen Städte- und Gemeindebund und den Deutschen Landkreistag.

/// Leistungen ///

Betreuung der Veranstaltung vor Ort /// Teilnehmermanagement /// Organisation der Transferfahrten /// Gestaltung des Raumkonzepts /// Koordination der Gewerke /// Organisation und Durchführung der Abendveranstaltung

 

/// Anprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Johannes Wiedemann




/// Kongress ///

Das Forderungsmanagement der Zukunft: fair – up to date – erfolgreich

Zu seinem Branchenkongress am 17. und 18 Mai 2018 begrüßte der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) rund 550 Fachexperten, Branchenkenner und Entscheider aus der Inkassobranche und dem Forderungsmanagement im Maritim Hotel in Berlin.

 

Das umfangreiche Rahmenprogramm deckten ein breites Spektrum an inkassorelevanten Themen ab – angefangen bei der aktuellen Gesetzgebung über Praxisworkshops, etwa zum Telefoninkasso oder dem Inkasso für die öffentliche Hand bis hin zur Begleitausstellung.

 

 

 

Am Abend des ersten Kongresstags wartete zudem ein besonderes Highlight auf die Teilnehmer: Seine Exzellenz der Botschafter der Italienischen Republik Pietro Benassi lud den BDIU zu einem Gala-Empfang mit mediterranem Flair in die italienische Botschaft.

/// Leistungen ///

Gesamtprojektleitung /// Eventberatung (Raum- und Technikkonzept) /// Teilnehmermanagement /// Ausstellerberatung- und Betreuung /// Grafische Gestaltung (Layout/Key Visual/Grafische Vorlagen für alle Materialien) /// Steuerung aller Gewerke vor Ort

 

/// Ansprechpartner ///

Sie haben Fragen, oder wünschen sich Anregungen zu Ihrem Projekt? Wenden Sie sich bitte an: Sascha Zirnstein